Ist dir schon einmal der Begriff der „Glykation“ begegnet? Er bezeichnet die „Verzuckerung“ deiner Gewebefasern, die die Elastizität deiner Haut vermindern und sogar Entzündungsreaktionen hervorrufen können. In der Konsequenz bedeutet das: zu viel Zucker macht nicht nur dick, er lässt deine Haut auch schneller altern. Aber Zucker ist nahezu in allen Lebensmitteln versteckt. Dazu kommt, dass wir doch alle hin und wieder gern naschen. So, what to do? Wie entkommen wir der Zuckerfalle? Im Hinblick auf unsere Gesundheit und dem Wunsch nach schöner Haut, bis ins hohe Alter? Nur keine Sorge. In diesem Beitrag erfährst du, wie du deine Haut vor starker Verzuckerung schützen kannst.

Diese Prozesse sind dafür verantwortlich, wenn deine Haut verzuckert

Besonders Traubenzucker (Glukose) und Fruchtzucker (Fruktose) lösen biochemische Prozesse aus. Dabei verbinden sich Proteine mit Zuckermolekülen und verkleben sich. Dein Körper bildet gegen die daraus entstehenden „Advanced Glycation Endproducts“ (AGE’s) Anti-Körper. Mit der Folge, dass sich deine Kollagen- und Elastinfasern verhärten. Deine Haut verliert an Elastizität und wird anfälliger für eine vorzeitige Faltenbildung. Im Zuge des natürlichen Reifeprozesses deiner Haut tritt Glykation in der Regel aber erst ab dem 30. Lebensjahr ein. Spätestens dann gehört sie zu den Hauptursachen intrinsischer Hautalterung, also jenen, die nicht durch Umwelteinflüsse wie UV-Strahlen oder Smog ausgelöst werden, sondern durch innerliche Faktoren.

Daran erkennst du, ob die Verzuckerung deiner Haut begonnen hat

Neben UV-Strahlen und Rauchen gilt Zucker als dritte Ursache für vorzeitige Hautalterung. Erste Anzeichen sind, wenn dein Teint fahl erscheint, die Elastizität schwindet und sich erste Fältchen zeigen, bis hin zu Rissen und Entzündungen. Eine Kombination aus der richtigen Ernährung und Hautpflege, kann der Glykation allerdings gut entgegenwirken. Und achtest du bereits vor deinem 30. Lebensjahr auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung, dann sind die Voraussetzungen für ein glattes, frisches und pralles Hautbild bis ins Alter deutlich eher gegeben.

Hautpflege von dermaceutical bei Verzuckerung der Haut

Was du gegen die Glycation tun kannst

 

Zunächst sei eines gesagt: Zucker ist ein wichtiger Energielieferant, den dein Körper dringend braucht. Aber eben in Maßen! Kohlenhydrate bestehen aus Zuckermolekülen. Das heißt aber nicht, dass alle kohlenhydratreichen Lebensmittel auch süß schmecken. In Brot, Kartoffeln oder Nudeln sind zum Beispiel viele Kohlenhydrate enthalten, ebenso in Getreide. Was viele Menschen nicht bedenken: auch Obst enthält reichlich Kohlenhydrate aufgrund des enthaltenen Zuckers.

 

Doch jetzt bitte bloß nicht in Panik verfallen und auf jedes Kohlenhydrat verzichten. Es gilt die Zuckerfallen des Alltags zu erkennen und zu meiden, damit man den täglichen Zuckerbedarf von ca. 45 g nicht überschreitet. Da ist es wohl keine Überraschung, wenn ich sage, dass du beispielsweise Fertiggerichte und Softdrinks meiden solltest. Verzichte so oft wie möglich auf den klassischen Extra-Teelöffel Haushaltszucker im Kaffee sowie auf Süßigkeiten, Gebäck, Chips und Pommes. Denn die hier enthaltenen, kurzkettigen Kohlenhydrate würden die Glykation deiner Haut vorantreiben. Ein bisschen anders verhält es sich bei Obst. Natürlich enthält auch Obst Zucker, doch diese Kohlenhydrate können von deinem Körper vollständig verstoffwechselt werden. Außerdem enthält Obst viele wichtige Vitamine, auf die du nicht verzichten darfst. Vorsichtig solltest du bei Fruchtsäften und Smoothies sein, denn das ist dann zu viel Fruchtzucker auf einmal. Du würdest ja auch nicht fünf Orangen als Snack zu dir nehmen, während ein Glas O-Saft zum Frühstück schnell getrunken ist.

 

Erste Orientierung bei deiner Ernährung bietet der glykämische Index

 

Der glykämische Index, auch GI oder Glyx-Index, zeigt, wie sich ein kohlenhydrathaltiges Lebensmittel auf deinen Blutzuckerspiegel auswirkt. Doch der „GI“ ist umstritten, da die Zahlen ungenau und im Ernährungsalltag nur schwer anwendbar sind. Es besteht die Gefahr einer einseitigen Ernährung mit zu viel Protein und Fett. Als Orientierungshilfe auf dem Weg zu einer ausgewogenen Ernährung, ist der GI aber durchaus brauchbar. Denn er bietet wichtige Hinweise auf die Qualität kohlenhydrathaltiger Lebensmittel. Darüber hinaus steht die Aufnahme von Lebensmitteln mit niedrigem GI, wie Vollkornbrot, Hülsenfrüchten oder Gemüse, im Einklang mit den Empfehlungen zur Lebensmittelauswahl der deutschen Gesellschaft für Ernährung.

 

Dermaceutical bei Verzuckerung deiner Haut
Verzuckerung der Haut stoppen mit dermaceutical

Diese Wirkstoffe in deiner Haut bekämpfen die Glykation

Wenn du vorbeugend etwas gegen vorzeitige Hautalterung tun möchtest, dann solltest du, wie beschrieben, auf eine Kombination aus zuckerarmer Ernährung setzen, kombiniert mit einem aktiven Lebensstil und der richtigen Anti-Aging-Pflege. Dazu gehören Produkte mit Feuchtigkeitsspendern wie Hyaluronsäure und Antioxidantien als Radikalenfänger.

Besonders wichtig beim Thema Glykation ist jedoch in der Hautpflege das Peptid „Collrepair.“ Es ist in der Lage, glykierte Verknüpfungen sowohl intrazellulär in den Fibroblasten, als auch extrazellulär innerhalb der Haut aufzuspalten. Dieses kostbare Peptid findest du beispielsweise in unserem RETINOL NIGHT REPAIR FLUID aus unserer PREMIUM LINIE. Das exklusive Fluid auf Retinol-Basis stabilisiert die Haut von innen heraus. Collrepair und das Peptid Ameliox wirken der Glykation der Haut in der Regenerationsphase der Nacht entgegen. Falten und Elastizitätsverlust werden deutlich sichtbar gemindert.

Antioxidantien dürfen auf keinen Fall fehlen

Antioxidatien helfen nicht direkt gegen Glykation. Aber sie helfen allgemein gegen Entzündungen und sind nachweislich mit das Beste, was du für deine Haut im Anti-Aging Bereich tun kannst. Sie binden freie Radikale und schützen deine Zellen. Sie verlangsamen also das, was die Glykation vorantreibt. Hier empfehle ich dir beispielsweise unsere ANTI-OXIDANS RICH CREAM aus der DERMA CARE Linie. Die enthaltenden Vitamine C und E wirken als Zellschutzvitamine gegen Umwelteinflüsse und UV-Strahlung. Vitamin A schützt deine Haut ebenfalls und bekämpft erste Fältchen. Traubenkernöl und Traubenkernextrakt sowie weitere Öle runden das System ab und schenken deiner Haut auf DMS-Basis Schutz und Feuchtigkeit.

Die notwendige Frische erhält deine Haut mit HYALURONIC PURE aus unserer DERMA CARE Linie. Unser hauseigener Hyaluronsäure-Beautycode aus vier verschiedenen Hyaluronsäure-Kombinationen mildert erste Fältchen und sorgt in der Tiefe deiner Haut für ein Langzeitdepot mit nachhaltiger Feuchtigkeit.

Verzuckerung der Haut richtig pflegen mit dermaceutical

Wenn du dir ein individuelles Pflegeritual zusammenstellen möchtest, um der Glykation in deiner Haut entgegenwirken zu können, dann ist deine dermaceutical-Kosmetikerin gern für dich da, um dich noch viel ausführlicher zu beraten. Bis dahin konnte ich dir hoffentlich erste wichtige Informationen und Produkt-Tipps zum Thema Glykation geben.

Alles Liebe, deine Sandra