Wenn Du unter Couperose leidest, dann erfährst du jetzt von mir, welches Pflegritual die dauerhaften Rötungen mildert und worauf du im Alltag achten solltest.

„Der Mensch ist das einzige Lebewesen, das erröten kann,“ schrieb der amerikanische Autor Mark Twain. Die sichtbar verstärkte Durchblutung im Kopf ist eng mit der Psyche verbunden. Denn wir werden nicht nur rot, wenn wir uns anstrengen, uns warm ist oder wir Alkohol getrunken haben, sondern auch wenn wir uns schämen. In allen diesen Fällen ist die Rötung im Gesicht aber nur von kurzer Dauer. Anders ist es im Fall von Couperose. Wenn du unter ständigen Rötungen im Bereich der Wangen und der Nase leidest, kann das zu einem gewissen Leidensdruck führen. Die gute Nachricht: das muss aber nicht sein! Mit der richtigen Hautpflege und weiteren Tipps kannst du Couperose positiv beeinflussen.

Das kannst du bei Couperose gegen die Rötungen im Gesicht tun

Daran erkennst du Couperose

Couperose ist eine genetisch bedingte Erweiterung der Gefäße und eine Bindegewebsschwäche. Die roten Äderchen im Gesicht entstehen durch Blutstauungen, die zur Erweiterung der kleinen Blutgefäße führen. Nach einiger Zeit sind sichtbare Äderchen und eine gerötete Haut um Wangen und Nase die Folge. Ähnlich wie beim Erröten, durch beispielsweise ein Schamgefühl, gibt es im Rahmen von Couperose den sogenannten „Flush“. Die Gefäße erweitern sich und werden stark durchblutet, so dass sich die betroffenen Bereiche knallrot zeigen und auch wärmer anfühlen. Auch ein Flush kann in kurzer Zeit abklingen, aber ebenso kann er auch einen chronischen Verlauf haben. Dann tritt er im Zusammenhang mit Couperose oder Rosazea auf, auf diese Unterscheidung gehe ich gleich noch ein.

In vielen Fällen geht Couperose mit einer trockenen und sehr empfindlichen Haut einher. Ist das Gesicht nun Temperaturschwankungen ausgesetzt, versucht der Körper diese durch Erweiterung der Blutgefäße zur Kühlung oder Erwärmung zu regulieren. Dieser eigentlich natürliche Vorgang, kann im Falle von labilen Gefäßen in deiner Haut, zu einer dauerhaften Weitung führen, wodurch das typische Hautbild einer Couperose entsteht.

Das kannst du bei Couperose gegen die Rötungen im Gesicht tun

Was bedeutet der Begriff „Couperose“ eigentlich?

Der Ausdruck „Couperose“ kommt aus dem Französischen und bedeutet übersetzt „Kupferose“. Im deutschsprachigen Raum begegnest du auch dem Begriff „Kupferfinne“. Die rötlichen Wangen und Nasen bei Couperose und Rosazea erinnerten Beobachter schon früh an Kupfer. Und mit „Finne“ sind die möglichen, kleinen Knötchen und Pusteln auf der Haut gemeint. Nicht sehr feinfühlig, aber früher waren die Zeiten in mancher Hinsicht rauer.

Was ist Rosazea und wo ist der Unterschied zu Couperose?

Rosazea und Couperose ähneln sich in der Symptomatik, dennoch sind es verschiedene Befunde. Bei Rosazea handelt es sich um eine entzündliche Hauterkrankung, die auf jeden Fall von einem Dermatologen behandelt werden sollte. Die Hautrötungen erscheinen flacher und intensiver und verschwinden auch nicht mehr.

Wenn Du unter Couperose oder Rosazea leidest, solltest Du auf jeden Fall auf eine spezielle Pflegeroutine für deine Haut achten, die deine Probleme mit der Zeit deutlichen lindern kann. Dazu gleich mehr. Achte unbedingt darauf, dass deine Pflegeprodukte keinen Alkohol, keine Duftstoffe und möglichst eine schonende Konservierung enthalten.

Wenn du unter Couperose leidest, haben wir 6 wichtige Tipps:

  1. Kaffee, Tee und Alkohol begünstigen Gefäßveränderungen. Daher bitte auf diese Genussmittel weitestgehend verzichten. Auch Rauchen verengt die Gefäße, woraufhin sich das Blut staut und Äderchen platzen können.
  2. Deine Haut benötigt einen hohen und geeigneten Schutz vor dem Sonnenbaden, das du nur in Maßen genießen solltest. Informationen zu mineralischem Sonnenschutz, der deine Haut nicht belastet, findest du
  3. Vermeide scharfes Essen. Es fördert die Erweiterung deiner Gefäße.
  4. Kosmetika, in denen Alkohol enthalten ist, sind tabu!
  5. Feuchte Umschläge auf betroffenen Stellen verschaffen Linderung
  6. Spüle dein Gesicht nach der Reinigung immer kühl ab.

Und jetzt stelle ich dir unser sensitives Pflegeritual vor, mit dem du deine Haut in jeder Hinsicht unterstützt und Rötungen mit der Zeit deutlich mildern kannst. Wichtig ist, dass du es wirklich täglich und sorgfältig anwendest. Nimm‘ dir ein paar Minuten Zeit und genieße es, deiner Haut etwas Gutes zu tun.

Das kannst du bei Couperose gegen die Rötungen im Gesicht tun
Das kannst du bei Couperose gegen die Rötungen im Gesicht tun
Das kannst du bei Couperose gegen die Rötungen im Gesicht tun

Sanfte Pflegeroutine von Dermaceutical:

1 Sanfte Reinigung, die den pH-Wert deiner Haut ins Gleichgewicht bringt

Unser „SENSITIVE PH BALANCER“ aus der CLEAN & CLEAR Linie ist eine spezielle Gelreinigung für empfindliche Haut ohne Duft- und Farbstoffe. Sie bringt deine Haut ins Gleichgewicht und beruhigt sie. Dafür sorgt beispielsweise Kamille, die allen Irritationen vorbeugt, während milde Tenside leicht schäumend reinigen, ohne die Haut zu belasten. Im Gegenteil, der pH-Wert deiner Haut wird in Balance gebracht

2 Ein erfrischendes Tonic bereitet deine Haut optimal auf die weitere Pflege vor

FACIAL TONIC SENSITIVE“, ebenfalls aus der CLEAN & CLEAR Linie, heißt unser mildes Spezialtonic für sensible Haut. Es beugt Unreinheiten und Irritationen vor. Es wirkt entschlackend und beruhigend. Dafür sorgen Kräuterextrakte wie Brennnessel, Kamille und Hamamelis, die dir sofort ein kühles und erfrischtes Hautbild schenken. Grüner Tee schützt vor Pickelchen und Mitessern.

3 Unser Highlight-Serum bei Rötungen, Couperose und Rosazea

Das hochwertige Pflegewunder „CAPILARINE-SERUMaus der DERMA CARE LInie wurde von uns speziell zur Linderung von Hautrötungen entwickelt. Ambora Extrakt hemmt das Couperose auslösende Peptid und vermindert so die Mikrozirkulation in der Haut und damit die entstehenden Rötungen. Capilarine Complex, ein Komplex aus Aminosäuren, fördert die Elastizität der Gefäßwände, während Madecassoide die Wundheilung beschleunigen und Entzündungen hemmen. So kann die Haut regenerieren.

Kleiner Tipp: Wer mag, kann die Wirkung des Serums mit dem „VITA ENERGIZER“- Spray aus der CLEAN & CLEAR Linie verstärken. Es enthält stabilisiertes Vitamin C, ein wichtiges Anti-Oxidans, das freie Radikale binden kann und somit zum Schutz der Haut beiträgt. „Earth Marine Water“, aus der Tiefsee gewonnen, hat remineralisierende Wirkung. Deine Zellen sind geschützt und deine Poren werden verfeinert. Hyaluronsäure bindet Feuchtigkeit in der Haut und erfrischt nachhaltig.

Das kannst du bei Couperose gegen die Rötungen im Gesicht tun

 

 4 Wirksame Kur-Pflege mit der ANTI-REDNESS MASK 

Zusätzlich empfehle ich dir unsere „ANTI-REDNESS MASK„ aus der COMPLEMENTS-Linie. Sie ist für alle empfindlichen und zu Rötungen neigenden Hauttypen geeignet. Enthalten ist zum Beispiel weiße Tonerde, die auch unter dem Namen Kaolin bekannt ist. Weißer Ton auf dem Gesicht bewirkt bei trockner und sensibler Haut, die zu Rötungen neigt, wahre Wunder. Weiße Tonerde bindet und neutralisiert Giftstoffe, wirkt entzündungshemmend und abschwellend. Sie ist reich an Aluminiumoxid. Das ist bekannt für seine heilenden Eigenschaften, spendet Feuchtigkeit und reguliert Fett-Überschüsse. Gleichzeitig nimmt die Haut, die in der weißen Tonerde enthaltenen Mineral- und Spurenelemente auf.

Außerdem ist in der Maske beispielsweise der Wirkstoff Diam-Oleoactif enthalten. Er stammt aus der Korkeiche und vermag ebenfalls Rötungen und irritierte Haut zu beruhigen. Du kannst die Maske gut als Wochenkur einsetzen oder sie auch in regelmäßigen Abständen in deine Pflegeroutine integrieren.

5 Das ANTI-COUPERISE FLUID rundet das Pflegeritual ab

Dieses einzigartige „ANTI-COUPEROSE FLUID“ aus der DERMA CARE Linie enthält Defensil plus. Dabei handelt es sich um eine Kombination verschiedener pflanzlicher Extrakte, die die Couperose verbessern kann und Rötungen nachweislich reduziert. Neutrazen unterstützt ebenfalls diese Wirkung. Zusätzlich enthält die Formel ein remineralisierendes Wasser, das stärkende, schützende und entzündungshemmende Effekte hat. Hylauronsäure sorgt für den wichtigen Feuchtigkeitsausgleich, während exklusive Öle wie Squalan und Sheabutter deiner Haut Balance verleihen. Natürlich ist auch ein UVA- und UVB-Filter zum Schutz vor lichtbedingter Hautalterung enthalten.

6. Unser „ANTI-REDNESS SET“ bietet dir alle Produkte in Probiergröße an

Wenn du zunächst alle Produkte testen möchtest, dann ist unser „ANTI-REDNESS SET“ genau das richtige für dich. Es bietet alle vorgestellten Produkte in Probiergröße an, bis auf das FACIAL TONIC SENSITIVE.  

 Zum Schluss noch ein kleiner Schmink-Tipp für dich

Couperose lässt sich mit speziellen Grüntönen wunderbar kaschieren. Die grüne Schminke wird auf die betroffenen Hautstellen getupft und mit den Fingern oder einem weichen Schwämmchen verteilt und in die Haut eingeklopft. Das Grün neutralisiert die geröteten Partien. Anschließend trägst du eine normale Grundierung in deinem Hautton darüber auf, die du mit einem Puder mattierst. Achte bitte darauf, dass du keine parfumhaltigen Produkte einsetzt. Sie reizen deine Haut und die kaschierende Wirkung geht verloren. 

 

Kopf hoch! Mit diesen Tipps und den richtigen Pflegeprodukten sollte es schon recht bald besser werden.

Alles Liebe, Deine Sandra

Mehr Blogbeiträge zum Thema:

Gesichtsmasken und ihre Vorteile - Teil 2

Im zweiten Teil meiner kleinen Serie zum Thema „Gesichtsmasken“ wird es um unsere ANTI-REDNESS MASK aus der COMPLEMENTS Linie gehen, und damit auch um das Hautproblem Couperose und Rosazea. Ich erkläre dir, woran du Couperose und Rosazea erkennst, was der Unterschied ist und warum dir weiße Tonerde bei deinen Problemen helfen kann.

So kannst Du Deiner sensiblen Haut helfen

Im dritten Teil meiner Serie zu Pflegeritualen, möchte ich mich der sensiblen Haut zuwenden. Ich spreche bewusst nicht vom Hauttyp „sensibler Haut“, da dieser Zustand der Haut gar nicht klar definiert ist. Jedoch leiden sehr viele Menschen unter sensibler Haut, und daher gibt es diese Kategorie bei Reinigungs- und Pflegeprodukten.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner