Im dritten Teil meiner Serie zu Pflegeritualen, möchte ich mich der sensiblen Haut zuwenden. Ich spreche bewusst nicht vom Hauttyp „sensibler Haut“, da dieser Zustand der Haut gar nicht klar definiert ist. Jedoch leiden sehr viele Menschen unter sensibler Haut, und daher gibt es diese Kategorie bei Reinigungs- und Pflegeprodukten.

Wie erkennst Du, ob Du sensible Haut hast?

Empfindliche Haut ist ein Hautzustand, bei dem diese schneller auf eigentlich harmlose Irritationen unterschiedlichster Art reagiert. In der Regel kann keine bestimmte Hauterkrankung diagnostiziert werden, dennoch leiden Betroffene häufig unter Rötungen, Schwellungen, dem Auftreten von Hautschuppen oder sie neigen zu Ekzemen. Oft gehen auch ein Juckreiz, Brennen sowie ein Spannungsgefühl der Haut miteinher. Ob eventuell eine Dermatitis vorliegt (eine entzündliche Hautreaktion mit der möglichen Folge von Ekzemen), sollte ein Dermatologe feststellen. 

Pflegeprodukte für sensible Haut von dermaceutical

Wie erwähnt, ist es nicht ganz einfach sensible Haut zu definieren und auch für ihre Ursachen gibt es die verschiedensten Möglichkeiten. Oft steckt eine erbliche Veranlagung oder auch eine Allergie dahinter. In einigen Fällen ist die sensible Haut ein trockener Hauttyp, wo eine Psoriasis oder Rosazea dahinter stecken könnte.

In wieder anderen Fällen, kann sensible Haut durch somatische, also körpereigene Fehlfunktionen, als auch durch psychogene Faktoren, wie zum Beispiel Stress, ausgelöst werden. Überempfindliche Hautregionen können hypersensibel auf externe Einflüsse, wie Hitze, Kälte, Sonnenbaden, Umweltverschmutzung und falsche Reinigungs- und Pflegeprodukte reagieren. Last but not least können auch endogene Faktoren die Hautempfindlichkeit beeinflussen, das sind Faktoren wie beispielsweise schlechte Ernährung, Schlafmangel oder Dehydrierung. Festzuhalten bleibt: Alle Hauttypen, trockene, fettige oder Mischhaut, können sensibel reagieren, dabei sind Frauen, als auch Männer, betroffen.

Was die Wissenschaft festgestellt hat

Die Schlüsselerkenntnis der Wissenschaft ist, dass Wirkstoffe nicht nur Anzeichen empfindlicher Haut, wie Rötungen, Juckreiz, Trockenheit oder Spannungsgefühle behandeln sollten, sondern darüber hinaus auch die Hautschutzbarriere konsequent aufbauen müssen. Ebenfalls sehr wichtig ist es, dass sämtliche Wirkstoffe in Pflegeprodukten äußerst hautverträglich sind.  In diesem Zusammenhang möchte ich gern Urte Koop aus der Abteilung Forschung & Entwicklung von Beiersdorf zitieren, die einmal sagte: „Keep the bad stuff out and the good stuff in.“ Das ist also der Aufruf an alle Kosmetikhersteller: „Lasst die schlechten Inhaltsstoffe raus und tut nur die Guten rein“, locker formuliert.

Und genau das, entspricht der Philosophie und Entwicklung unserer dermaceutical-Produkte. Ich stelle Dir nun ein Pflegeritual mit Produkten vor, die perfekt abgestimmt sind auf Deine sensible Haut. Damit sie gesunden kann und widerstandsfähiger wird.

 

Pflegeprodukte für sensible Haut von dermaceutical

Das 4-Schritte-Pflegeritual von dermaceutical für Deine sensible Haut

1. Schritt: Milde Reinigung

Zur Reinigung Deiner Haut, empfehle ich Dir unseren Hydro Oil Cleanser, der speziell für sensible Haut perfekt geeignet ist. Diese milde Reinigung, auf der Basis natürlicher Ölkomponenten, löst alle wasserlöslichen und alle öllöslichen Partikel von Deiner Hautoberfläche. Auch Make-up Reste werden perfekt entfernt.

2. Schritt: Dieses Serum beruhigt Deine Haut

Nun verwendest Du bitte das Wirkstoffserum Heliasan, das auf Hyaluronsäurebasis perfekt bei geröteter und zu Entzündungsprozessen neigender Haut, geeignet ist. Dabei beruhigt Neutrazen gereizte Haut und hilft bei der Aufrechterhaltung und Widerherstellung einer normalen Haut. Panthenol hat eine wundheilungsfördernde Wirkung, während Pentylene Glycol ein sehr hauterträgliches Feuchthaltemittel mit zusätzlich konservierenden Eigenschaften ist. Schließlich verfügt der Spirulina Maxima Algenextrakt über hervorragende antioxidative Eigenschaften, die gleichzeitig entzündungshemmend wirken. Der Farbstoff der Alge ist ein idealer Radikalfänger und trägt auf diese Weise zur Linderung von Entzündungen bei. (Heliasan ist selbstverständlich parfümfrei).

3. Schritt: Glättende Augenpflege

Jetzt wendest Du Dich Deiner empfindlichen Augenpartie zu. Unsere Sensasan Eye Cream enthält ausgesuchte Wirkstoffe, um Fältchen rund um die Augen zu glätten und Schwellungen in der Augenregion zu mindern. Die Sensasan Augenpflege ist eingebettet in unsere DMS-Basis. Das bedeutet, sie  enthält Stoffe, die der Lipidschicht der Haut nachgebaut wurden. Diese Ähnlichkeit, im Bezug auf Fettgehalt und Feuchtigkeit, erkennt die Haut als ihre eigene an und sie kann diese Basis wunderbar aufnehmen. So wird die natürliche Schutzbarriere Deiner Haut gestärkt. Mehr dazu erfährst Du in Kürze, in meinem Beitrag über Wow-Wirkstoffe.

4. Schritt: Schützende Abschlusspfleg

Die Abschlusspflege Sensasan Soft Cream schützt Deine irritierte Haut auf ideale Weise. Sie ist ebenfalls eingebettet in unsere DMS-Struktur. Zusätzlich empfehle ich Dir unseren Sonnenschutz auf mineralischer Basis, da Deine Haut gerade im Sommer einen hohen Lichtschutzfaktor benötigt. Sonnenschutz auf mineralischer Basis ist frei von chemischen Zusatzstoffen und daher für Deine empfindliche Haut hervorragend geeignet.

 

Pflegeprodukte für sensible Haut von dermaceutical
Pflegeprodukte für sensible Haut von dermaceutical

Neben dieser abgestimmten Spezialpflege, beobachte Deine Haut bitte genau und versuche herauszufinden, auf welche Faktoren sie besonders sensibel reagiert. So kannst Du beispielsweise bestimmte Lebensmittel oder zu viel Sonne zu vermeiden, um Deiner Haut zu helfen.

Und natürlich empfehle ich Dir, Dich regelmäßig in die Hände der Fachkosmetikerin Deines Vertrauens zu begeben. Sie kann Deinen Hautzustand perfekt analysieren und Dich in jeder Jahreszeit perfekt beraten und behandeln.

Ich hoffe, damit konnte ich Dir hilfreiche Tipps für Deine sensible Haut geben und Du bemerkst schon bald eine Besserung.

 

 

Bis zum nächsten Mal,

Deine Sandra