Beim Thema Hautpflege existieren viele Irrtümer, die sich mit der Zeit zu wahren Mythen entwickelt haben und hartnäckig halten. Der bekannteste Mythos mit Schmunzel-Effekt ist wohl „viel trinken und schlafen hilft“, wenn du wie ein Hollywood-Star aussehen möchtest. Die begleitende Schönheitschirurgie wird dann gern mal ignoriert.

Um es gleich vorweg zu sagen: täglich ausreichend Wasser zu trinken, ist selbstverständlich wichtig für deine Gesundheit. Aber wird deine Haut allein dadurch perfekt mit Feuchtigkeit versorgt und sieht rosig und straff aus? Darum wird es gleich noch genauer gehen.

Oder hast du dich schonmal dabei ertappt, dass du durch die Regale einer Parfümerie/Drogerie geschlendert bist und eine Creme für dein Gesicht oder deinen Körper danach ausgewählt hast, ob dir der Duft gefällt? Dann ist es wichtig zu wissen: Die Parfümierung eines Produkts stellt keinen Vorteil für deine Haut dar, sondern soll einfach den Rohstoffgeruch überdecken. In vielen Fällen ist ein starker Duft sogar negativ zu betrachten, denn er kann zu einer Allergie führen und deine Haut irritieren. Reizärmere, unparfümierte Produkte sind folglich besser für deine Haut.

Du siehst, bei der Auswahl deiner individuellen Hautpflege ist es wichtig, deine Entscheidungen auf der Basis der richtigen Informationen zu treffen. Daher verrate ich dir jetzt, welche Fehler du vermeiden kannst.

Hautpflege-Irrtümer

5 Hautpflege-Irrtümer und wie du es richtig machst

 

1. Wechsele regelmäßig Pflegeprodukte, denn deine Haut gewöhnt sich an die

    Wirkstoffe. Falsch!

Deine Haut gewöhnt sich nicht an Produkte. Die enthaltenen Wirkstoffe leisten auch dann ihre Dienste, wenn du sie über längere Zeit verwendest. Diese fälschliche Annahme rührt daher, dass deine Haut nach einiger Zeit nicht mehr so offensichtlich auf die verwendete Pflege reagiert, wie zu Beginn. Im Idealfall ist deine Haut nämlich gesund und schön geworden. Die tägliche Pflege bewahrt das Ergebnis und du nimmst keine so große Veränderung mehr wahr. Wenn du also mit deiner Hautpflege zufrieden bist, solltest du ihr treu bleiben. Trotzdem macht es Sinn, dass du Inhaltsstoffe kritisch überprüfst, denn bestimmte Konservierungsstoffe können auf Dauer Allergien auslösen.

2. Tägliches Peelen macht deine Haut besonders zart. Falsch!

Das Gegenteil ist der Fall. Ein Peeling reinigt deine Haut gründlich. Es entfernt abgestorbene Hautschuppen und Unreinheiten, regt die Neubildung von Zellen an und macht deine Haut schön zart. Wenn du aber täglich zu einem Peeling greifst, reizt du deine Haut. Sie zeigt Rötungen und trocknet aus. Ein sanftes Peeling solltest du nur ein- bis zweimal pro Woche verwenden. Ich rate dir, dich von deiner Kosmetikerin beraten zu lassen, welches Peeling das richtige für deinen Hauttyp ist. Wir bieten dir drei Möglichkeiten. a. Unseren NATURAL EXFOLIATOR zum Lösen oberster Verhornungen. b. Die BETA HYDROXY SÄURE bei Hautunreinheiten. c. Und unser PURE AGE PEEL mit Anti-Aging Wirkung.  HIER erfährst du mehr zu diesem Thema.

3. Make-up verstopft die Poren. Falsch!

Das war vielleicht vor vielen Jahren einmal so. Heutzutage können gute Make-ups deine Haut sogar vor Schmutzpartikeln und Schadstoffen schützen. Diesen Anspruch vereint auch unsere COLOR FOUNDATION Serie. Die softe, leicht deckende und mattierende Textur gleicht kleine Unregelmäßigkeiten aus und bewahrt dabei trotzdem den natürlichen Glow deiner Haut. Die Serie ist frei von Paraffinen, Silikonen, Duftstoffen und Mikroplastik. So erhält deine Haut Schutz, Pflege und einen natürlich wirkenden, perfektionierten Teint.

Hautpflege-Irrtümer
Hautpflege-Irrtümer aufgeklärt
Hautpflege-Irrtümer

4. SPF 15 in deiner Tagespflege macht zusätzlichen Sonnenschutz überflüssig. Falsch!    

Wenn du dich nur kurz in der Sonne aufhältst, dann ist der Lichtschutzfaktor in deiner Tagepflege, meist SPF 15, ausreichend: Aber bereits bei einem Spaziergang durch die Sonne, oder beim Joggen, ist ein zusätzlicher Lichtschutzfaktor SPF 30 unbedingt erforderlich. Es ist einer der wichtigsten Punkte im Bereich präventiver Anti-Aging-Maßnahmen überhaupt. Ist dein Gesicht der Sonne häufig nahezu ungeschützt ausgesetzt, beschleunigt das den Alterungsprozess enorm. Perfekt geschützt ist deine Haut mit unserem mineralischen Sonnenschutz der SUN-Linie. Hierbei handelt es sich um einen natürlichen Schutz, der deine Haut überhaupt nicht belastet. Mehr dazu erfährst du hier.

5. Wer viel Wasser trinkt, versorgt die Haut optimal mit Feuchtigkeit. Falsch!

Von erhöhtem Wasserkonsum allein, wird deine Haut nicht schöner. Das Wasser passiert deinen Körper viel zu schnell, um deine Haut tatsächlich beeinflussen zu können. Dein Körper nutzt das Wasser für lebenswichtige Körperfunktionen und erst ganz zum Schluss für die Haut. Eine zusätzliche, feuchtigkeitsspendende Gesichtspflege mit Hyaluronsäure ist in jeder Altersphase unbedingt notwendig. Hier bieten wir eine große Auswahl verschiedener Produkte, für jedes Lebensjahrzehnt und jeden Hauttyp. Empfehlen möchte ich daher an dieser Stelle unser HYALURONIC PURE aus der DERMA CARE Linie, das für alle Hautbilder geeignet ist. Es enthält unseren hauseigenen Hyaluronsäure Beautycode aus 4 verschiedenen Hyaluronsäure-Kombinationen. Diese exklusive Synergie sorgt in der Tiefe deiner Haut für ein Langzeitdepot intensiver und nachhaltiger Feuchtigkeit. Deine Hautbarriere erhält Gleichgewicht, erste Falten werden gemildert und die Haut wird hydratisiert.

Hautpflege-Irrtümer

Es würde mich sehr freuen, wenn dir diese 5 Punkte helfen, deine Pflege in dem Bewusstsein auszuwählen, dass du auf die Gesundheit deiner Haut achtest. Denn gesunde Haut ist bis ins hohe Alter auch schöne und attraktive Haut.

Alles Liebe, deine Sandra

Cookie Consent mit Real Cookie Banner